Aktuelles‎ > ‎

Bundessozialgericht: Keine Begrenzung der Unterkunftskosten bei überörtlichem Umzug

veröffentlicht um 03.06.2010, 01:15 von Manuel Koch Rechtsanwalt   [ aktualisiert: 03.06.2010, 01:40 ]

Das Bundessozialgerichts hat entschieden (Urteil vom 01.06.2010, Az.: B 4 AS 60/09 R), dass Träger der Grundsicherung nach dem SGB II (Jobcenter) zur Übernahme der Kosten der Unterkunft für eine teurere, aber angemessene Wohnung verpflichtet sind, wenn sie Folge eines überörtlichen Umzugs sind.

Näheres zu den Gründen der Entscheidung und dem zugrundeliegenden Sachverhalt auf der Webseite des Bundessozialgerichts:

Link zur Pressemitteilung des Bundessozialgerichts

Comments